Schwerbehinderung

Schwerbehindertenrecht.

  • Schwerbehinderte Menschen genießen Anspruch auf Rehabilitation und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Hierfür ist jedoch erforderlich, dass die Schwerbehinderung vom Versorgungsamt Ihres Bundeslandes festgestellt wird. Sollte das Versorgungsamt Ihren Antrag auf Feststellung der Schwerbehinderung oder Ihren Antrag auf Feststellung eines Merkzeichens zur Nachteilsausgleichung ablehnen, besteht auch hier die Möglichkeit der rechtlichen Überprüfung. Wurden alle Behinderungen berücksichtigt? Gab es eine Begutachtung oder wurde die Entscheidung nach Aktenlage, vom „grünen Tisch“ gefällt? Wurden all Ihre Ärzte gehört? Es kann Widerspruch eingelegt werden. Gegen einen ablehnenden Widerspruchsbescheid kann Klage beim Sozialgericht eingelegt werden. Auch hier unterstützen wir Sie von der Antragsstellung bis hin zum rechtskräftigen Urteil.
Fragen? Wir beraten Sie gerne. Senden Sie uns unverbindlich eine Nachricht über das Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht